Uli Gellermann und “Die Macht um acht” entzaubert

Foren Gesellschaft und Politik Uli Gellermann und “Die Macht um acht” entzaubert

  • Post
    BildungsEcke
    Teilnehmer
    none

    Der Verschwörungstheoretiker Uli Gellermann hat eine eigene Videoreihe mit dem Titel "Die Macht um acht" auf dem Schwurbel-Portal apolut und beschäftigt sich mit den Berichten der Tagesschau. Dabei liest er Überschriften und kleine Zitate aus Artikeln der Tagesschau vor und ordnet diese in sein krudes Weltbild ein. Dabei verlässt er bei jeder Meldung den Kontext einer Nachricht und kritisiert fehlende Informationen in den Berichten.

    Er bezeichnet sich selbst häufig als Journalist und spricht der Tagesschau ihre journalistische Arbeit ab. Die Methodik von Uli Gellermann ist gefährlich, denn er richtet sich bewusst an ein Publikum, welches wahrscheinlich die Tagesschau nicht schaut und so die kompletten Berichte nicht kennt.

    Falsche Deutungen an der Tagesordnung

    In einer Meldung regt er sich über ein Beitragsbild auf, auf dem ein Mensch eine FFP2-Maske in der Hand hält. In dem Artikel geht es um die Warnung vor einer weiteren Welle im Herbst 2022 durch Karl Lauterbach. Ohne die Meldung komplett vorzulesen, beschränkt sich die Kritik von Uli Gellermann auf das Beitragsbild, welches angeblich Angst schüren soll, weil im Herbst wieder eine Maskenpflicht eingeführt werden soll. Jedoch suggeriert das Bild in meinen Augen genau das Gegenteil, denn Angst würde ein Bild dann schüren, wenn die Maske im Gesicht sitzen würde.

    Hilfloses Lachen und Knüppel-Nachrichten

    Immer wieder muss Uli Gellermann beim Vorlesen arrogant lachen und bezeichnet dieses Lachen als "hilfloses Lachen", weil die Tagesschau mit den von ihm bezeichneten "Knüppel-Nachrichten" uns alle manipulieren will. Er behauptet, dass die Tagesschau von irgendwelchen wertlosen Währungen bezahlt werden würde, während Karl Lauterbach ein Agent der Pharmaindustrie sei und den stabilen amerikanischen Dollar als Bestechungsgeld bekäme.

    Ich kann nur wirklich hoffen, dass ihr nicht wirklich an den "Journalist" Uli Gellermann glaubt, der den Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine als Verteidigung gegen die Ausweitung der NATO auslegt. Schaut ihr euch mehrere Folgen von "Die Macht um acht" hintereinander an, dann solltet jedem auffallen, wie häufig er sich selbst widerlegt und widerspricht, wenn er wieder eine Tagesschau-Meldung auseinandernimmt. Er spricht so häufig von "Analysen", wobei er viele längere Wörter gerne mal verhaspelt oder falsch ausspricht, aber gleichzeitig liest er selten mehr als die Überschrift eines Artikels vor.

    Uli Gellermann versucht zwar immer der König des Konjunktivs zu sein und gleichzeitig spricht er stets von "ich glaube", aber einige Aussagen könnten doch justiziabel sein. Das sollte sich mal ein Jurist näher anschauen.

    Apolut ist übrigens das neue Portal von und mit Ken Jebsen, der nun wieder unter seinem Geburtsnamen Kayvan Soufi-Siavash agiert, und hier gibt es mehr Informationen über das Treiben auf dem Portal:

Antwort auf: Uli Gellermann und “Die Macht um acht” entzaubert
Deine Information:




b2forum.de