Gesunde Ernährung im Homeoffice

Foren Essen & Trinken Gesunde Ernährung im Homeoffice

  • Post
    MediTipps
    Teilnehmer
    DE
    Wir bekommen immer häufiger die Anfrage, dass die Menschen im Homeoffice sich ungesünder ernähren, weil der Gang zum Kühlschrank verkürzt wurde. Geht es euch auch so?

    Wir empfehlen natürlich grundsätzlich den gesunden Einkauf im Supermarkt, dann befinden sich auch keine Süßigkeiten im Kühlschrank oder in den Schränken, aber wie regelt ihr das Essen im Lockdown?

    Ich habe feste Essenszeite eingeführt und stelle mir morgens bei Arbeitsbeginn immer eine große Karaffe mit Wasser und einem Schuss Zitrone auf den Schreibtisch. Wasser hilft gegen das Hungergefühl, beschäftigt mich und ich hatte wahrscheinlich noch nie einen so ausgeglichenen Wasserhaushalt, wie im Homeoffice.

    Seit Jahren blogge ich über Gesundheit, Medizin, Sport und Ernährung.
Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Antworten
    Sinnexplosion
    Teilnehmer
    DE
    Das hat bei mir super funktioniert. Ich habe einfach mal seit letztem Oktober wieder 10 Kilo mehr auf der Waage, weil wir irgendwann in die Völlerei abgedriftet sind. Keksmischungen, Chips, Schokolade und Wein gehörten zu einem entspannten Abend jetzt mehrere Monate dazu. Seit zwei Wochen haben wir uns wieder einigermaßen in Griff, zählen Punkte mit Weight Watchers (WW) und ich habe letzte Woche eine fünftägige Saftkur gemacht.

    Es ist echt schwierig sich zusammenzureißen, wenn aktuell keine Erlebnisse oder gar sportliche Aktivitäten möglich sind.

    Ich bin Alex, betreibe seit vielen Jahren den Blog "Sinnexplosion", schreibe dort über Filme/Serien, Games, Brettspiele und andere Arten von Entertainment. Schaut mal vorbei!
    Marie
    Teilnehmer
    Also wenn das Wetter gut ist steigt bei mir auch die Motivation, gesünder zu essen. Wenn ich allerdings bei miesem Wetter im Homeoffice sitze hole ich mir auch ständig ungesunde Snacks an den Arbeitsplatz anstatt was vernünftiges zu essen. Ich versuche es allerdings immer wieder, mir ein ausgewogenes Frühstück zu machen und immer eine Karaffe Tee oder Wasser neben mir stehen zu haben, damit ich genug trinke.
    b2Forum-Admin
    Verwalter
    DE
    Ein spannendes Thema und ich bin auch kein Vorbild. Wein, Chips, Keksmischungen und vor allem Schokolade haben es uns abends im Lockdown sehr angetan. Wenn das Kind im Bett ist, dann wird getrunken, gegessen und Serien/Filme gestreamt.

    Da kann ich noch so häufig von Freelectics und meinem Crosstrainer schwärmen, aber muss natürlich auch genutzt werden.

    Dominique
    Teilnehmer
    Ich weiß von vielen Bekannten und mir selbst leider auch das durch, dass Homeoffice einige Kilos dazu gekommen sind. Der Kühl- und Süßigkeitenschrank wurde täglich viel zu oft in Anspruch genommen und die Couch leider auch. Wenn das Wetter mitspielt, gehe ich momentan sogar wieder spazieren oder auch mal zu Fuß und nicht mit dem Auto Einkaufen. Wenn ich nicht mit dem Auto fahre, überlege ich, was ich wirklich brauche und kaufe dann nicht unnötigen Kram, da ich immerhin auch alles nach Hause schleppen muss. An einer gesünderen Ernährung arbeite ich noch, aber das fällt an manchen Tagen echt schwer :-(
    Den Tipp mit dem Wasser und einem Schuss Zitrone auf dem Schreibtisch werde ich mal ausprobieren.
Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.